Lomi-Massage

Was die Lomi-Massage bewirkt

Die Lomi-Massage revitalisiert den Körper und stärkt das Nervensystem.

Sie aktiviert den Lymphfluß, die Durchblutung und die Stoffwechselprozesse des Körpers.
Die Lomi-Massage harmonisiert die linke und rechte Gehirnhälfte, bringt die Lebensenergie wieder ins Fließen, sensibilisiert die Sinne und weckt die Lebensfreude.

Die Massage ist durch ihre besondere Art der Berührung für den Behandelten eine mögliche Reise zu sich Selbst. Sie kann Ihnen die wohltuende Möglichkeit geben, den Geist für eine tiefe Entspannung zu öffnen.

Die Lomi-Massage ermutigt neue Schritte im Leben zu wagen und Frieden zu
schließen, mit dem was ist, was gewesen ist und was noch kommen wird.

 

 

Ablauf einer Lomi-Massage

Bei einer Lomi-Massage werden nicht nur verspannte Muskeln gelockert. Vielmehr wird der Mensch als Ganzes, körperlich wie seelisch, in einen zutiefst entspannten
Zustand gebracht.

Darum folgt diese hawaiianische Körperarbeit auch keinem fixen Schema – der Ablauf richtet sich immer nach deinen individuellen Bedürfnissen.

Du kannst mit einem bestimmten Thema zur Lomi-Massage kommen – oder einfach, um deinen Körper und deine Seele zu verwöhnen.

Ziel der Lomi-Massage ist das Erreichen absoluter Entspannung.

1. Zu Beginn des Rituals erwartet dich ein warmes Salz-Fußbad mit ätherischen Ölen. Wir besprechen deine Anliegen und falls es für dich ein bestimmtes aktuelles Thema gibt, können wir beide während der Massage den Fokus darauf lenken.

2. Bei der Massage bist du unbekleidet, der Intimbereich bleibt aber durchgehend bedeckt.

3. Zu sanfter Hintergrundmusik wird der gesamte Körper massiert und zwar mit den Händen und Unterarmen, teilweise auch mit den Ellenbogen. Dabei wird viel warmes, duftendes Öl verwendet.
Wenn du kein Öl magst, habe ich auch eine pflegende Körpermilch zur Auswahl.

4. Begonnen wird auf der Körperrückseite (also in Bauchlage). Besondere Aufmerksamkeit erfährt dabei der Rücken, der laut hawaiianischer Tradition die Zukunft repräsentiert.
Danach wird die Vorderseite massiert – und der Bauch, in dem Emotionen,
Erinnerungen, Verletzungen aus der Vergangenheit sitzen und sanft gelöst werden können.
Langsam wirst du immer mehr loslassen können, dich immer tiefer entspannen.

5. Die Massage endet mit einem Nachruhen bei leisere Entspannungsmusik und warmen Kompressen.

Massage-Workshop mit Marite & Ute

In unserem Wochenend-Workshop am wunderschönen Chiemsee möchten wir gerne mit euch gemeinsam ganz im Hier und Jetzt ankommen. Durch Meditation und Yin Yoga lernen wir, auf das zu achten, was gerade präsent ist und dies wertfrei anzunehmen. So erlauben wir der eigenen inneren Stimme, wieder zu uns zu sprechen und wir lernen, ihr wieder zuzuhören.